Mittwoch, 6. Juni 2012

One Night Shelter ...

... gestern Abend im Blumenmarkt saß hinter den großen Wagen ein kleiner Grünfink, hungrig und müde, noch zu klein, um schon fliegen zu können. Die Mitarbeiter vor Ort hat es nicht weiter gekümmert und da man ja so ein kleines Wesen nicht einfach so zwischen den ganzen Wagen, Blumen und Menschenfüßen sich selbst überlassen kann, habe ich ihn natürlich mitgenommen. Das ist ja klar. Ich dachte, ich gebe ihn einfach bei NABU ab, kein Problem. Der Kleine war fit aber hungrig und so haben wir gestern abend noch ein paar kleinere Fliegen und Mücken gefangen, wer hat schon Aufzuchtfutter für Wildvögel im Haus. Nach langer Odyssee heute früh, die leider nicht zum geplanten Ergebnis führte, ist er nun in der Obhut unseres Tierarztes, der natürlich das passende Futter parat hatte und er wird nach ausgiebigem Frühstück zur Wildtierauffangstation gebracht ... da er sehr fotogen war und auch ganz lieb auf dem Finger sitzen blieb, dachte ich mir, ich teile die netten Aufnahmen mit Euch ...

















 Übernachtet hat er stilecht in einer alten Terrine 
mit kuschligen Kleenex Streifen ...





Habt einen schönen Tag,


Kommentare:

Sylvia hat gesagt…

Wie schön liebe Carolina, dass du sooo ein gutes Herz hast! Was wäre nur mit diesem armen kleinen Kerl weiter passiert! Der muss ja winzig sein wenn er so auf deinen Fingern sitzt! Die Aufnahmen sind auch ganz entzückend vor allem in seinem kleinen "Nestchen"

Wünsch dir noch einen schönen Tag und schick dir liebe Grüße - Sylvia

Die Waldfee hat gesagt…

Liebe Carolina,

ist der Kleine süß mit seinem flaumigen Köpfchen.
Schade, das es den meisten nicht kümmert und solch ein süßen Wesen nicht beachtet.
Doch in vielen Fällen ist es auch unsicherheit, denn was und wie versorgt man ihn Artgerecht, so das er eine Chance hat.
Hoffentlich hat er noch eine Chance, es ist nicht leicht sie zu versorgen.
Aber er ist in guten Händen wo man sein bestes versucht.

Liebste Grüße,
Moni

Villa Lotta hat gesagt…

Ach wie süß du Liebe!
GGLG, Lisa!

Dana hat gesagt…

ganz tolle fotos, schön, dass du ihm geholfen hast!

LG von der dana :o)

Anonym hat gesagt…

wie lieb von Dir !!! glg Inga

Eve hat gesagt…

Ach Carolina, wie klasse von Dir, dass Du nicht weggesehen hast, sondern geholfen hast !
Der Kleine wäre sicher unter die Räder oder Füße gekommen !

Es ist ein herrliches Gefühl geholfen zu haben, nicht wahr ? Bei uns hatte leider eine kleine Amsel nicht so viel Glück, sie ist aus dem Nest bei uns im Garten gefallen und leider gestorben.

Darum finde ich es auch umso wichtiger, dass man mit offenen Augen durchs Leben geht und gerade hilflosen Tieren hilft, wo es nötig ist.

Der Kleine schafft es ganz sicher und ich finde ihn bezaubernd ! Besonders die Flusenhaare aufm Kopf :-)

Daumen hoch für Dich !

Eve

Ilona hat gesagt…

Ist das süß, liebe Carolina. Das der aber auch sooooo lange still gesessen hat, stark!!!! Tolle Fotos. LG. von Ilona aus Müggelheim

Maison Beldecor hat gesagt…

Hallo liebe Carolina,
ohhh, wer kann denn so ein bezauberndes Vögelchen (die Fusselhare sind herrlich...) einfach ignorieren, toll dass Du ihn mitgenommen hast. Das war bestimmt ganz schön aufregend, und in einer alten Terrine zu übernachten, wird er bestimmt nicht vergessen ;-).
Herzliche Grüße
Bine

* Villa Lieblich * hat gesagt…

soooooo süß
♥doris

Wohnwohltaten hat gesagt…

Hallo Carolina,
das sind ja tolle Bilder. Der kleine Kerl ist ja ein richtiger Punker :-).
Und so vornehm' übernachten; mein lieber Mann....
Liebe Grüße
Catherin

INNENANSICHTEN hat gesagt…

Dieses kleine Kerlchen ist ja wirklich zu süß mit seinen witzigen Flaumfedern auf dem Kopf. Es wird bestimmt nicht lange dauern und er kann in die Freiheit zurück.
Liebe Grüße,
Uschi

Herzblut hat gesagt…

Ohhhh....wie süß der ist.Schön das du ihm geholfen hast. Mein Mann hatte letztens eine Begegnung mit einer Meise während der Arbeitszeit.Die kleine Meise hatte wohl seine ersten Flugversuche gemacht und es noch nicht so gut geschafft. Da hat mein Mann sich die Meise auf den Finger gesetzt ( leider kein Foto gemacht ) und ihr Starthilfe gegeben.Und weg war sie........

Lieben Gruß......Kirsten

Herzblut hat gesagt…

Ohhhh,wie süß der ist. Schön das du ihm geholfen hast. Mein Mann hatte letztens während der Arbeitszeit auch eine Begegnung mit einer Meise.Sie machte wohl gerade ihre ersten Flugversuche und stürzte ab. Mein Mann nahm sie auf den Finger (leider kein Foto gemacht )und gab ihr Starthilfe.Erst wurde ein wenig gemeckert,aber dann mit dem nächsten Windstoß flog sie davon.

Liebe Grüße....Kirsten

Meine Schwedenstube hat gesagt…

Liebe Carolina,

der sieht ja knuffig aus. Da muß man doch helfen...Ich wünsch dem kleinen einen guten Start!!!

Liebe Grüße, Birgit

Rosalie hat gesagt…

Liebe Carolina,
das herzige Vögelein guckt ja zum Verlieben süß. Den hätt ich auch mitgenommen. Hoffentlich findest Du das richtige Futter für ihn, damit er durchkommt. Ich wünsch ihm Alles Gute!
Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

Beatriz hat gesagt…

Liebe Carolina, wie niedlich!!!Süß ist er! Schön, dass Du ihn gehokfen hast!:-)GlG Beatriz

Weiße Landliebe hat gesagt…

Liebe Carolina,
der ist ja süüüÜÜÜÜüüüüss, der kleine Fink! Wundervolle Bilder!
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend & alles Liebe
Janet

tatjana hat gesagt…

Liebe Carolina,
so schön von dir, ich finde es toll das du das arme Vogerl gerettet hast, sehr lieb von dir, viele schauen einfach weg bei so was. Du bist ein Schatz!
Deine Fotos sind der Hammer, so schön.
Alles Liebe von Tatjana

Kreativmomente hat gesagt…

Griaß Di Caroina,

mei, des arme Kerlchen.... wie gut, dass er Dir über den Weg gelaufen ist...
Und Deine Übernachtungsmöglichkeit in der Terrine hat ihm bestimmt gut gefallen!?!
Am tollsten find i ja seine Punk-Frisur ;o) soooooo süß!

Liebe Grüße
Christine

LOPPISLIV hat gesagt…

Ohhh så cute :-)
Best Regards Paula

Yvonne hat gesagt…

Liebe Carolina,
glücklicherweise gibt es Menschen wie Dich, die so aufmerksam sind.
Ich bin auch sehr tierlieb und finde es soo wichtig die Augen offen zu halten!
Ich hoffe der kleine Kerl erholt sich bald!
Alles liebe
Yvonne

Sally hat gesagt…

Danke für diese tollen Fotos!

Ich habe auch schon das ein oder andere Vogelkind gerettet. Gerade auch mal wieder in diesem Frühjahr, wo ein Drossel-Kind in eine Kasematte geflattert ist und nur durch den Keller wieder rausgeholt werden konnte.

Zu süß die Kleinen!

Liebe Grüße von Sally

Biene hat gesagt…

Tolle Fotos,
schön, dass du dem Kerlchen geholfen hast! Ich hätte auch nicht vorbei gehen können. Ich lese auch oft in Not geratene Vögel auf.
Liebe Grüße und eine schöne Woche
wünscht dir Biene

Qunst und Qrempel hat gesagt…

Hallöchen,
wirklich süß von Dir und da kann der kleine Burschi wohl noch lang träumen von dem exklusivem Asyl das Du ihm geboten hast.Ganz zauberhafte Fotos.
Liebe Grüße Susa

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...